Wachstumskurve Wachstumskurve Qualifikationen Qualifikationen Hundeführerschein Hundeführerschein Trainingsangebote Trainingsangebote Kontakt Kontakt AGB/Impressum AGB/Impressum Datenschutz Datenschutz
                                                                                                          Hundeführerschein / Sachkundenachweis für Hundehalter     Seit dem 1. Juli 2013 müssen Hundebesitzer einen Sachkundenachweis vorlegen, in dem Ihnen bescheinigt wird, einen Hund in der Öffentlichkeit führen zu können und die nötige Sachkenntnis zum Führen eines Hundes zu besitzen. Konkret bedeutet dies: Sie müssen eine theoretische und praktische Prüfung absolvieren.      Eine praktische und theoretische Vorbereitung mit uns ist möglich. (Kosten 70 Euro) Die theoretische Vorbereitung nimmt ca. 3,5  Stunden in Anspruch, die praktische Vorbereitung (findet deutlich später statt) ebenso 3,5 Stunden. Die Kosten von 70 Euro sind am Theorie Abend mitzubringen.  Und hier findet der theoretische Unterricht und die Prüfung  statt: Elvira Kohorst Nautische Straße 4 49439 Mühlen Beginn: 18 Uhr Kosten: 70 Euro (bitte am Vorbereitungstag mitbringen) Wenn Sie sich Notizen machen möchten, bringen Sie bitte Schreibmaterial mit. Für Getränke ist gesorgt. Ablauf: Über Power Point Präsentation werden Ihnen Fragen gestellt, die Sie dann in kleiner Runde beantworten/ besprechen. Ich löse die Fragen letztendlich auf und wenn sich Rückfragen ergeben, sprechen wir diese zusammen durch. Die Anmeldung zur theoretischen Prüfung machen Sie direkt mit mir. Nach ca. einem halben Jahr, nach bestehen der theoretischen Prüfung, sollten Sie sich für die praktische Vorbereitung und Prüfung unter: 0177-7528136 oder kontakt@for-dogs.eu   anmelden. Ansprechpartner ist mein Trainerkollege: Christoph Sieverding. Alle weiteren Fragen, können Sie mit uns am Abend der Vorbereitung besprechen.  Allgemeine Info zum Hundeführerschein:  • Der theoretische Sachkundenachweis sollte ab dem 1. Juli 2013 bereits vor der Aufnahme eines Hundes gemacht werden.  • Jeder Hundebesitzer der in den letzten 10 Jahren nachweislich (Anmeldung über Amt) zwei Jahre lang ununterbrochen einen Hund gehalten hat, braucht keinen Sachkundenachweis erfüllen. • Die praktische Prüfung findet erst nach dem (bestandenen) theoretischen Teil statt und sollte zeitlich in 12 Monaten nach dem schriftlichen Teil erfolgen. • Der teilnehmende Hund muß am Prüfungstag mind. 12 Monate alt sein. Was kommt vor in der praktischen Prüfung? • Ein - und Aussteigen aus dem PKW unter Signal • Kontrolliertes “Leine” gehen  • “Bleib” Signal • “Kommen” auf Signal • “Verweilen” in Sitz, Steh oder Platz • Begrüßung durch Fremde • Begegnung durch fremde Personen mit und ohne Hund
Termine 2019 22.August 24.Oktober 12. Dezember   jeweils von  18 - ca. 21:30 Uhr  (Laufend Zusatztermine, sprechen Sie mich an!)
Kosten  --- Gesamtkosten in der Übersicht--- Theoretische und praktische Vorbereitung: Zusammen …………..…………… 70,00 Euro Prüfungsgebühr Theorie ca…..… .70,00 Euro Prüfungsgebühr Praxis ca…….….70,00 Euro Gesamtbetrag:                             210,00 Euro Die Prüfungsgebühr ist am Tag der Prüfung zu entrichten, das bedeutet, dass die praktische Prüfungsgebühr erst ca. ¾ - 1 Jahr später entrichtet werden muss.  
.